The Rocky Horror         Picture Show

Laut. Schrill. Dekadent.the.aRter-rocky-horror-show

So sollte man das seit 1973 geradezu zum Kultmusical avancierte Spektakel um den extrovertierten Wissenschaftler Dr. Frank ’N Furter wohl am ehesten beschreiben können. Der Verein the.aRter, der bereits mit der deutschen Uraufführung des Musicals „Die Welle“ für einen gelungenen Mix aus Live-Musik und Theater sorgte, hat 2010 diese wüste Mischung aus Travestieshow und Gruselparodie der 70er Jahre wiederbelebt und will nun auch das Greizer Publikum mit entführen in die Welt der Science-Fiction-Persiflage, die man zumeist nur als Film kennt.

Die Geschichte um Brad Majors und Janet Weiss, einem jungen Pärchen, verloren in der Einöde, und ihrer Begegnung mit Schlossbewohnern, leichter Bekleidung und ungeahnten Tanzschritten lässt besonders dann den Abend zu einem Erlebnis werden, wenn die Zuschauer aktiv am Geschehen teilnehmen. Liedtexte und einige „Materialien“ werden natürlich zur Verfügung gestellt. Ein Abend voller Spaß und Musik – ohne professionelle Schauspieler und Musiker, dafür mit umso größerem Unterhaltungsfaktor.